Physiotherapie

Nicht nur im Humanbereich hilfreich, auch bei unseren Haustieren eine wertvolle Ergänzung!

Wie auch bei uns Menschen, treten bei unseren Hunden und Katzen Probleme mit dem Bewegungsapparat auf.

 

Wann kann & sollte ich mit meinem Tier zur Physio?

– nach Operationen am Bewegungsapparat (z.B. Kreuzband, Patellaluxationen, Brüche etc.)

– Muskel,- Sehnen und Gelenkverletzungen

– Fehlbildungen von Hüfte, Schulter oder Ellbogen ( HD/ED usw.)

– Wirbelsäulenerkrankungen ( Bandscheibenproblematik, Spondylosen etc. )

– Muskelverspannungen und Kontrakturen

– Arthrosen  

– Neurologische Erkrankungen wie z.B.  Lähmungen
– Cauda-Equina-Syndrom 

– Behandlung von Narben und Schwellungen (Ödeme)

– Begleitend im Sport zum Muskelaufbau und Ausgleich

– als reine Wellnessbehandlung  

Sie möchten wissen, ob eine Physiotherapie auch bei Ihrem Tier angebracht ist? Sprechen Sie uns jederzeit gerne darauf an!


Physiotherapie – auch für Ihren Senior

Zur Vorsorge und zum Erhalt der Beweglichkeit und des Wohlbefindens im Alter !

Wie auch bei uns, geht das Alter an unseren Vierbeinern nicht spurlos vorbei. Oft nimmt die Bewegung im Alter ab und somit schleichen sich auch immer mehr Probleme ein.  

Viele ältere Hunde leiden unter: 

– Arthrosen
– Versteifung der Gelenke
– Verhärtung / Abbau der Muskulatur

Dadurch reduziert sich die Beweglichkeit und somit sinkt auch die Lebensqualität.

Was können wir mit der Physiotherapie erreichen?

– Erhalt bzw. Verbesserung der Mobilität

– Aufbau von geschwächter Muskulatur

– Linderung von Schmerzen (enstanden durch z.B. verspannte Muskulatur, Arthrosen uvm.)

– Erhalt der Lebensfreude

Durch gezielte Behandlungen und Übungen (auch Hausaufgaben für zu Hause) können unsere Senioren fit und mobil gehalten werden.